Seite 1 von 2
Praktiker ist Spitzenreiter, HELLWEG Top-Aufsteiger! Online-
Performance deutscher Baumärkte steigt – Trend ...
Seite 2 von 2
HELLWEG ist der einzige der untersuchten Baumarktbetreiber, der sich im Jahresvergleich vom
„Low-“ zum „High...
of 2

Pressemitteilung Baumärkte E-Readiness Analyse

Die zweite E-Readiness Analyse unter ausgewählten Baumarktbetreibern von ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH (ANXO) im Rahmen der neuen Baumarktstudie von Konzept & Markt und dem Dähne Verlag bestätigt: Der durchschnittliche Online-Reifegrad der deutschen Baumarktbetreiber ist um ca. 43% (+15,6 Punkte) deutlich gestiegen, liegt aber mit 52,1 von möglichen 100 Punkten weiterhin auf niedrigem Niveau.
Published on: Mar 4, 2016
Published in: Marketing      
Source: www.slideshare.net


Transcripts - Pressemitteilung Baumärkte E-Readiness Analyse

  • 1. Seite 1 von 2 Praktiker ist Spitzenreiter, HELLWEG Top-Aufsteiger! Online- Performance deutscher Baumärkte steigt – Trend zur Zweiteilung der Branche verstärkt sich. Zu diesem Ergebnis kommt die Neuauflage der ANXO E-Readiness Analyse. Die zweite E-Readiness Analyse unter ausgewählten Baumarktbetreibern von ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH (ANXO) im Rahmen der neuen Baumarktstudie von Konzept & Markt und dem Dähne Verlag bestätigt: Der durchschnittliche Online-Reifegrad der deutschen Baumarktbetreiber ist um ca. 43% (+15,6 Punkte) deutlich gestiegen, liegt aber mit 52,1 von möglichen 100 Punkten weiterhin auf niedrigem Niveau. ANXO hat jeweils im Februar 2011 bzw. 2012 die Online-Aktivitäten von neun ausgewählten führenden Baumarktbetreibern in Deutschland (nach Bruttoumsatz 2011) in den Kategorien Online- Shop, Online-Sichtbarkeit, Social Media und Web-Analyse untersucht. Die Ergebnisse der E-Readiness Analyse zeigen eine positive Entwicklung. Alle untersuchten Baumarktbetreiber konnten in 2012 höhere Werte erzielen als im Vorjahr: der durchschnittliche E- Readiness-Wert stieg um ca. 43% auf 52,1 Punkte (+15,6). Im direkten Vergleich der einzelnen Baumarktbetreiber sind jedoch teilweise deutliche Unterschiede ersichtlich. Unternehmen Durchschnitt Max. Punktzahl Web-Analyse 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 +/- 0 +/- 0 +/- 0 +/- 0 +/- 0 +/- 0 +/- 0 +/- 0 +/- 0 5 +/- 0 SocialMedia 15,8 24 19,5 21 22,5 6 18 15 13,5 3 +15 +4,5 +4,5 +13,5 +7,5 +13,5 +9 +1,5 +/- 0 30 +7,6 Online-Shop 19,4 35 35 35 35 35 0 0 0 0 +6,3 +10,5 Neu! +/- 0 +/- 0 +/- 0 +/- 0 +/- 0 +/- 0 35 +5,7 Online- Sichtbarkeit 11,8 22 24 22 10,5 15 4,5 3 4,5 0,5 +12,5 -3,5 -4,5 -3 -0,5 +15 +2,5 +0,5 +/- 0 30 +2,1 E-Readiness- Wert 86 83,5 83 73 61 27,5 23 23 8,5 52,1 +1,5 +0,5 +10,5 +11,5 +20 +13 +10,5 +54,5 +17,8 100 +15,6 Abb.: E-Readiness der untersuchten Baumarktbetreiber – Ergebnisse 2012 und Veränderungen zu 2011 Die aktuelle Analyse bestätigt die im letzten Jahr festgestellte Zweiteilung bei der E-Readiness innerhalb der untersuchten Baumarktbetreiber. Die „High-Online-Performer“ erreichen mindestens 60 von 100 möglichen Punkten, die „Low-Online-Performer“ erzielen hingegen maximal 28 Punkte.
  • 2. Seite 2 von 2 HELLWEG ist der einzige der untersuchten Baumarktbetreiber, der sich im Jahresvergleich vom „Low-“ zum „High-Online-Performer“ entwickeln konnte. Mit einem Wachstum um 54,5 Punkte auf 61 Punkte in 2012 ist HELLWEG mit Abstand der Top-Aufsteiger. Im Februar 2012 betreiben fünf der neun analysierten Baumarktbetreiber einen Online-Shop. Einer dieser Online-Shops wurde innerhalb des letzten Jahres eingeführt. In der Kategorie Online-Sichtbarkeit kann keiner der analysierten Baumarktbetreiber die volle Punktzahl erreichen. Die Online-Sichtbarkeit ist durch hohe Schwankungen gekennzeichnet. Dies führt dazu, dass sich einige Baumarktbetreiber hier sogar verschlechtert haben. Die in 2011 festgestellte Zurückhaltung im Social Web hat sich geändert: Die erzielten Werte sind in der Kategorie Social Media durchschnittlich am stärksten gestiegen. Damit scheint zumindest die hohe Relevanz des Social Web erkannt zu sein. Dennoch wurden in 2012 durchschnittlich nur ca. die Hälfte der möglichen Punkte in dieser Kategorie erzielt. Die hohe Relevanz einer Web-Analyse-Software, die das Userverhalten detailliert aufzeichnet, wurde von den untersuchten Baumarktbetreibern bereits im Vorjahr erkannt. Alle analysierten Baumarktbetreiber setzen in 2011 und 2012 eine solche Web-Analyse-Software ein. „Es ist davon auszugehen, dass die „High-Online-Performer“ ihre Online-Positionierung weiterhin ausbauen und sich mit zunehmender Erfahrung insbesondere im Bereich Social Media weitere Potenziale erschließen werden. Langfristig wird man als stationär geprägtes Unternehmen nur erfolgreich sein können, wenn man dem geänderten Informations-, Kommunikations- und Kaufverhalten der Kunden gerecht wird, ROPO-Effekte nutzt und die Marke im Internet nachhaltig positioniert“, hält Ralf Strehlau, Geschäftsführer bei ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH, abschließend fest. Weitere Informationen erhalten Sie unter: ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH Ralf Strehlau Kirschgartenstraße 11 65719 Hofheim/Ts. Tel. +49 (0) 6192 / 402 69 0 Fax +49 (0) 6192 / 402 69 29 E-Mail ralf.strehlau@anxo-consulting.com Web www.anxo-consulting.com Über die ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH: Die ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH hat sich seit 2002 als Beratungsunternehmen bei der Steuerung von Veränderungsprozessen etabliert. Einer der Schwerpunkte ist die Beratung im Bereich E-Commerce 2.0 und Social Media – von der Entwicklung und Optimierung von Geschäftsmodellen bis zur Restrukturierung / Reorganisation von Unternehmen. Zum Team zählen daher Berater, die in unterschiedlichen Branchenfeldern zu Hause sind und aus vorherigen Tätigkeiten in der Industrie und bei Beratungsunternehmen ein hohes Maß an Kompetenz und Erfahrungen erworben haben. Weitere Informationen unter www.anxo-consulting.com.

Related Documents