POLSTERDIMENSIONIERUNG
WARUM POLSTERN ? 1
POLSTERARTEN 2
WARUM DIMENSIONIEREN ? Kosten Umwelt Kunden belastung zufriedenheit ...
WARUM DIMENSIONIEREN ? Kosten Umwelt Kunden belastung zufriedenheit ...
WARUM DIMENSIONIEREN ? Kosten Umwelt Kunden belastung zufriedenheit ...
WARUM DIMENSIONIEREN ? Kosten Umwelt Kunden belastung zufriedenheit ...
FALLHAMMERTEST 4
VERSUCHSAUFBAU Oszilloskop Verstärker Fallhammer 5
VIDEOFallhammergewicht: 4,54 kgFallhöhe: 30 cmPolster: PE, Dicke: 4 cm, Dichte: 50 kg/m3maximale Belastung: ca. 17 G ...
Vmin(1)= -164,4 mV 16,4 G
STATISCHE FLÄCHENBELASTUNG Fallammergewicht σ stat.= ...
STATISCHE FLÄCHENBELASTUNG Fallammergewicht σ stat.= ...
1 $%&&() + - +,,- ...
120 100 1 $%&&() + - ...
120 100 1 $%&&() + - ...
120 100 1 $%&&() + - ...
120 25 20 ...
POLSTERDIMENSIONIERUNG Fallhöhe Polsterdicke = ...
FALLBEISPIEL 9
BEISPIELPACKSTÜCK L x B x H = 300 x 200 x 340 [mm] Gewicht = 9 kg ...
stücken Abb. 32: ...
160 140 120 $%&&() + - ...
POLSTERFLÄCHE Zur Verfügung stehende Polsterfläche 2 x ( L x B + L x H + B x H) = 0,46 m2 ...
POLSTERFLÄCHE Zur Verfügung stehende Polsterfläche 2 x ( L x B + L x H + B x H) = 0,46 m2 ...
POLSTERDICKE Benötigte Polsterdicke Fallhöhe Pol...
POLSTERDICKE Benötigte Polsterdicke Fallhöhe Pol...
POLSTERDICKE Benötigte Polsterdicke Fallhöhe Pol...
POLSTERDICKE Benötigte Polsterdicke Fallhöhe Pol...
5 mm Zuschlag auf jeder Seite beider Wahl des dickeren Polsters
VARIANTE 1 (H/D 24) 16 Stück pro Palette 144 kg ...
VARIANTE 2 (H/D 28) 21 Stück pro Palette 189 kg ...
24 % WENIGER PALETTEN WERDEN BENÖTIGT
VIELEN DANK
QELLEN & DISCLAIMERLITERATUR: Diese Präsentation wurd...
BONUSVIDEO Fallhammergewicht: 13,69 kg Fallhöhe: 80 cm Polster: EPS, Dicke: 4 cm, Dichte: 30 kg/m3 maximale Belastung:...
Polstermitteldimensionierung
Polstermitteldimensionierung
Polstermitteldimensionierung
Polstermitteldimensionierung
Polstermitteldimensionierung
Polstermitteldimensionierung
Polstermitteldimensionierung
Polstermitteldimensionierung
of 46

Polstermitteldimensionierung

Damit transportierte Produkte ohne Schaden beim Kunden ankommen ist oft eine Polsterung nötig. Wie man diese richtig dimensioniert und wie man dadurch eine Menge Geld sparen kann erklärt diese Präsentation.
Published on: Mar 4, 2016
Published in: Education      
Source: www.slideshare.net


Transcripts - Polstermitteldimensionierung

  • 1. POLSTERDIMENSIONIERUNG
  • 2. WARUM POLSTERN ? 1
  • 3. POLSTERARTEN 2
  • 4. WARUM DIMENSIONIEREN ? Kosten Umwelt Kunden belastung zufriedenheit 3
  • 5. WARUM DIMENSIONIEREN ? Kosten Umwelt Kunden belastung zufriedenheit 3
  • 6. WARUM DIMENSIONIEREN ? Kosten Umwelt Kunden belastung zufriedenheit 3
  • 7. WARUM DIMENSIONIEREN ? Kosten Umwelt Kunden belastung zufriedenheit 3
  • 8. FALLHAMMERTEST 4
  • 9. VERSUCHSAUFBAU Oszilloskop Verstärker Fallhammer 5
  • 10. VIDEOFallhammergewicht: 4,54 kgFallhöhe: 30 cmPolster: PE, Dicke: 4 cm, Dichte: 50 kg/m3maximale Belastung: ca. 17 G 6
  • 11. Vmin(1)= -164,4 mV 16,4 G
  • 12. STATISCHE FLÄCHENBELASTUNG Fallammergewicht σ stat.= Polsterfläche [kN/m2] G Beispiel: σstat. 5 kg x 10 m/s2 x 10-3 = 1 0,05 m2 7
  • 13. STATISCHE FLÄCHENBELASTUNG Fallammergewicht σ stat.= Polsterfläche [kN/m2] G Beispiel: σstat. 5 kg x 10 m/s2 x 10-3 = 1 0,05 m2 7
  • 14. 1 $%&&() + - +,,- * " * 23&45)6*789) +,,- * ! [10 m/s2] " @ = < !# !" !@ != !45%5D $%&&%BB)6/)C785A5%5D,$&E8);&%45,,,,,,,,,,,,,1,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.,9FGBH,0,, [kN/m2]
  • 15. 120 100 1 $%&&() + - +,,- * " * 80 23&45)6*789) +,,- * ! 60 40 20 [10 m/s2] 0 " @ = 0 < 2 !# 4!" 6 !@ != 8 10 12 14 16 !45%5D $%&&%BB)6/)C785A5%5D,$&E8);&%45,,,,,,,,,,,,,1,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.,9FGBH,0,, [kN/m2]
  • 16. 120 100 1 $%&&() + - +,,- * " * 80 23&45)6*789) +,,- * ! 60 40 20 [10 m/s2] 0 " @ = 0 < 2 !# 4!" 6 !@ != 8 10 12 14 16 !45%5D $%&&%BB)6/)C785A5%5D,$&E8);&%45,,,,,,,,,,,,,1,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.,9FGBH,0,, [kN/m2]
  • 17. 120 100 1 $%&&() + - +,,- * " * 80 23&45)6*789) +,,- * ! 60 40 20 [10 m/s2] 0 " @ = 0 < 2 !# 4!" 6 !@ != 8 10 12 14 16 !45%5D $%&&%BB)6/)C785A5%5D,$&E8);&%45,,,,,,,,,,,,,1,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.,9FGBH,0,, [kN/m2]
  • 18. 120 25 20 100 1 $%&&() + - +,,- * " * 80 23&45)6*789) +,,- * ! 60 40 20 [10 m/s2] 0 " @ = 0 < 2 !# 4!" 6 !@ != 8 10 12 14 16 !45%5D $%&&%BB)6/)C785A5%5D,$&E8);&%45,,,,,,,,,,,,,1,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.,9FGBH,0,, [kN/m2]
  • 19. POLSTERDIMENSIONIERUNG Fallhöhe Polsterdicke = h/d-Wert Packgewicht x Erdbeschl. Polsterfläche = Sigma (stat) 8
  • 20. FALLBEISPIEL 9
  • 21. BEISPIELPACKSTÜCK L x B x H = 300 x 200 x 340 [mm] Gewicht = 9 kg maximal zulässige Belastung = 70 G 10
  • 22. stücken Abb. 32: 160 Stoßfaktor G zu beob- 40 Polsterdiagramhl von Schaumstoff a 140d Abmes- 35 h = Fallhöhe (DIN 55 471, Tstereigen- 120 d Polsterdicke 30ngen 28 100 26 24erien wurden 80 Beisp. 1 22en bei unter- 20 18Polster- 60 16dichten Beisp. 2 14 12 olsterdia- 40 10 . Diese Dia- 8N 55471, 20 6sgrundlage 4 2 0 0 0,2 0,4 0,6 0,8 1,0 1,2 1,4 1,6 1,8 2,0 2,2 2,4gegebenen statische Flächenbelastung in N/cm2 Bedeutung: 11
  • 23. 160 140 120 $%&&() + - +,,- * " * 1 23&45)6*789) 28 100 +,,- * ! 24 80 60 40 20 [10 m/s2] 0 " @ = 0 0,2 0,4 0,6 !" 1,0 1,2 < !# 0,8 !@ != 2,0 !45%5D $%&&%BB)6/)C785A5%5D,$&E8);&%45,,,,,,,,,,,,,1,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.,9FGBH,0,, [kN/m2]
  • 24. POLSTERFLÄCHE Zur Verfügung stehende Polsterfläche 2 x ( L x B + L x H + B x H) = 0,46 m2 Benötigte Polsterfläche mxg 9 kg x 10 m/s2 x 10-3 = = 0,18 m2 Sigma 0,5 12
  • 25. POLSTERFLÄCHE Zur Verfügung stehende Polsterfläche 2 x ( L x B + L x H + B x H) = 0,46 m2 Benötigte Polsterfläche mxg 9 kg x 10 m/s2 x 10-3 = = 0,18 m2 Sigma 0,5 12
  • 26. POLSTERDICKE Benötigte Polsterdicke Fallhöhe Polsterdicke = h/d- Verhältnis Fallhöhe = 80 cm 13
  • 27. POLSTERDICKE Benötigte Polsterdicke Fallhöhe Polsterdicke = h/d- Verhältnis Fallhöhe = 80 cm 24 3,33 cm 13
  • 28. POLSTERDICKE Benötigte Polsterdicke Fallhöhe Polsterdicke = h/d- Verhältnis Fallhöhe = 80 cm 24 3,33 cm 2,86 cm 28 13
  • 29. POLSTERDICKE Benötigte Polsterdicke Fallhöhe Polsterdicke = h/d- Verhältnis Fallhöhe = 80 cm 24 3,5 cm 3 cm 28 13
  • 30. 5 mm Zuschlag auf jeder Seite beider Wahl des dickeren Polsters
  • 31. VARIANTE 1 (H/D 24) 16 Stück pro Palette 144 kg Ladung 75 % Auslastung der Palette 14
  • 32. VARIANTE 2 (H/D 28) 21 Stück pro Palette 189 kg Ladung 90 % Auslastung der Palette 15
  • 33. 24 % WENIGER PALETTEN WERDEN BENÖTIGT
  • 34. VIELEN DANK
  • 35. QELLEN & DISCLAIMERLITERATUR: Diese Präsentation wurde gehalten von WWW.GDV.DE Julian Jost am 21.03.2011 im Rahmen derEntwicklung eines WWW.HS-BREMERHAVEN.DEEntscheidungsmodells WWW.FORTYFEET.EU Schadensverhütungstagung des GDV inzur Polstermittel- Ludwigsburgauswahl(Frankfurt,1998) BILDER UND VIDEOS:Autor: Dieter Heimann S. 0 - Meike Janßen, Julian Jost (Hs Bremerhaven) S. 1 - Michael Ottersbach (pixelio.de) „Weg......“ (bearbeitet) Kontakt:Erschienen in der S. 2 - [wikimedia] Fpintl67 (2x), Dubaj, Ondrejlangr, [Flickr] crash the rocks, gdv-vortrag@jo-st.de außerirdische sind gesund; Julian Jost- Alle veröffentlicht unter CC-LizenzSchriftenreihe S. 4 - Hai-Dang Duong, Julian Jost (Hs Bremerhaven) S. 5 - Julian Jost This work (except references listed) is licensed under the Creative„Transport- und S. 5b/5d - [Video] Hai-Dang Duong, Julian Jost Commons Attribution 3.0 Unported License. To view a copy of thisVerpackungslogistik“ S. 10- Styropor Infobroschüre , BASF, Ludwigshafen license, visit http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/ or send a S. 14/15 - Grafik erzeugt mit der Software PackDesign V4.3 (www.tedata.com)Band 39 letter to Creative Commons, 171 Second Street, Suite 300, San S. 17- Hai-Dang Duong Francisco, California, 94105, USA.Deutscher Fachverlag Foliendesign frei nach slide:ology (www.duarte.com) - überarbeitet Hiervon unberücksichtigt bleiben die Rechte der Quellen erhalten. Mein besonderer Dank gilt: Prof. Dr. Heimann, Michael Lose, Annette Maaß, Hai-Dang Duong, Max Bobzien und Sebastian Menze
  • 36. BONUSVIDEO Fallhammergewicht: 13,69 kg Fallhöhe: 80 cm Polster: EPS, Dicke: 4 cm, Dichte: 30 kg/m3 maximale Belastung: ca. 64 G