Ansprechpartner für die Medien:
Pressestelle Mitteldeutsche Regiobahn
Tel: +49 (0) 341 / 231 898 231, presse@mitteldeutsch...
Ansprechpartner für die Medien:
Pressestelle Mitteldeutsche Regiobahn
Tel: +49 (0) 341 / 231 898 231, presse@mitteldeutsch...
of 2

PRESSEMITTEILUNG: MRB präsentiert sich mit neuer Optik und frischem Design

Einladung zur Fahrzeugbesichtigung für den künftigen Betrieb des schnellen Regionalverkehrs Leipzig – Chemnitz bei der Fahrzeugschau auf dem Hauptbahnhof in Chemnitz.
Published on: Mar 4, 2016
Published in: Travel      
Source: www.slideshare.net


Transcripts - PRESSEMITTEILUNG: MRB präsentiert sich mit neuer Optik und frischem Design

  • 1. Ansprechpartner für die Medien: Pressestelle Mitteldeutsche Regiobahn Tel: +49 (0) 341 / 231 898 231, presse@mitteldeutsche-regiobahn.de www.mitteldeutsche-regiobahn.de Seite 1/2 MITTELDEUTSCHE REGIOBAHN PRÄSENTIERT SICH MIT NEUER OPTIK UND FRISCHEM DESIGN Leipzig, 19.11.2015: Fahrzeugbesichtigung für den künftigen Betrieb des schnellen Regionalverkehrs Leipzig – Chemnitz bei der Fahrzeugschau auf dem Hauptbahnhof in Chemnitz Die bei den Fahrgästen in der Region beliebten Züge der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) präsentieren sich im neuen Design und zeigen nun auch optisch die Zugehörigkeit zur weltweiten Transdev-Gruppe. Anlass dafür ist die Inbetriebnahme der RegionalExpress-Linie RE 6 zwischen den sächsischen Wirtschaftsmetropolen Leipzig und Chemnitz am 13. Dezember 2015. Die MRB hatte im Frühjahr 2015 die europaweite Ausschreibung des Regionalverkehrs auf dieser Strecke gewonnen. Im Rahmen einer Fahrzeugschau wird die Fahrzeug-Flotte am 17. Oktober 2015 von 10 bis 14 Uhr im Chemnitzer Hbf am Bahnsteig 7 der Öffentlichkeit vorgestellt. Interessierte Fahrgäste haben die Möglichkeit, neben den MRB-Reisezugwagen und der modernen Diesellok vom Typ ER 20, auch die fabrikneuen Fahrzeuge vom Typ Coradia Continental zu besichtigen. Diese kommen ab Juni 2016 ebenfalls unter MRB-Regie im E-Netz Mittelsachsen von Dresden bis nach Hof zum Einsatz. Mitarbeiter der Mitteldeutschen Regiobahn werden für Fragen rund um das neue Nahverkehrsangebot zur Verfügung stehen. Auch ein Citylink-Fahrzeug für die Linien des Chemnitzer Modells wird vor Ort sein. Kleine Eisenbahnfans können sich beim Kinderschminken oder auf der Mal- und Bastelstraße vergnügen. „Mit unserer neuen und frischen Optik wollen wir nach außen hin noch deutlicher machen, dass wir Teil einer weltweiten Unternehmensgruppe sind und Spezialisten für moderne Mobilitätskonzepte“, erläutert Matthias Löser, Geschäftsführer und Eisenbahnbetriebsleiter der Transdev Regio Ost GmbH. „Wir freuen uns, dass wir im Dezember den Betrieb der RegionalExpress-Linie RE 6 übernehmen und möchten die Fahrzeugschau nutzen, um unseren Kunden die Fahrzeuge und unsere Mitarbeiter vorzustellen.“ Im Frühjahr 2015 wurde die in Deutschland zuvor als „Veolia Verkehr“ firmierende Unternehmensgruppe offiziell in Transdev GmbH umbenannt. Sie ist Bestandteil eines
  • 2. Ansprechpartner für die Medien: Pressestelle Mitteldeutsche Regiobahn Tel: +49 (0) 341 / 231 898 231, presse@mitteldeutsche-regiobahn.de www.mitteldeutsche-regiobahn.de Seite 2/2 Netzwerkes von Mobilitätsdienstleistern, die unter dem Dach von Transdev weltweit in zahlreichen Metropolen Bus- und Bahnverkehre organisieren. Die Transdev Regio Ost GmbH, betreibt unter der Marke Mitteldeutsche Regiobahn bisher die Verbindungen Leipzig–Geithain und Halle–Eilenburg. Über die Transdev Regio Ost GmbH: Die Mitteldeutsche Regiobahn ist eine Marke der Transdev Regio Ost GmbH, die ein Unternehmen der Transdev-Gruppe ist. Bis zum 16. März 2015 firmierte die Transdev GmbH unter dem Namen Veolia Verkehr GmbH. Transdev ist mit mehr als 5.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 850 Millionen Euro der größte private Nahverkehrsanbieter im lokalen Bahn- und Busbereich in Deutschland. Unsere 45 aktiven Tochtergesellschaften bringen mit unseren modernen Fahrzeugen jährlich ca. 240 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel. Die Transdev-Gruppe ist ein international agierender französischer Mobilitätsdienstleister mit 83.000 Mitarbeitern in 20 Ländern und den Anteilseignern Caisse des Dépôts sowie Veolia Environnement.

Related Documents