Bleierne
Stille
nun
auch
in
Innsbruck
gebrochen!



Seit
nunmehr
zwei
Tagen
wird
die
Aula
der
SoWi
Innsbruck
besetzt,
et...


Online
Präsenz:

unsereuni.at



facebook
Gruppe
„sowimax“



http://www.facebook.com/group.php?gid=180885020928&v=wal...
of 2

Presseaussendung2 Pdf

2. Presseaussendung der Arbeistgruppe Presse der SoWi-BesetzerInnen
Published on: Mar 4, 2016
Published in: News & Politics      Technology      
Source: www.slideshare.net


Transcripts - Presseaussendung2 Pdf

  • 1. Bleierne
Stille
nun
auch
in
Innsbruck
gebrochen!
 
 Seit
nunmehr
zwei
Tagen
wird
die
Aula
der
SoWi
Innsbruck
besetzt,
etwa
50
Besetzer_innen
 bereiten
sich
auf
die
zweite
Nacht
in
der
Aula
vor.
 Seit
Donnerstag
hat
sich
viel
getan:
 In
den
Arbeitsgruppen,
die
sich
gleich
nach
dem
ersten
Plenum
konstituiert
haben
wird
 seitdem
intensiv
gearbeitet,
Forderungen
werden
verhandelt.
 Schon
gestern
Freitag
gab
es
eine
Vielzahl
an
Aktionen
und
Programmpunkten:
 Schon
vormittags
um
zehn
Uhr
fanden
sich
Protestierende
zu
einem
Flashmob
zur
Eröffnung
 der
neuen
Tiroler
Landes‐
und
Universitätsbibliothek
ein,
um
die
Aktion
der
ÖH‐Vertretung
 Innsbrucks
zu
ergänzen.
 Nach
dem
Mittagsplenum
fand
ein
Dialog
mit
Professor_innen
verschiedener
Fakultäten
 statt.
Am
Podium
waren:
 Univ.
Prof.
Dr.
Kornelia
Hauser,
Institut
für
Erziehungswissenschaften.
 Dr.
Carola
Bielfeldt
und
Univ.
Prof.
Dr.
Gerhard
Mangott,
Institut
für
Politikwissenschaft.
 Auch
Vertreter
der
Landespolitik
waren
unter
den
Teilnehmer_innen
anwesend:
 DDr.
Herwig
Van
Staa,

Präsident
des
Tiroler
Landtages
sowie
Gebi
Mair,
 Landtagsabgeordneter
der
Grünen.
 Die
von
den
Besetzer_innen
gelebte
Basisdemokratie
galt
auch
für
die
beiden
Politiker
–
sie
 kamen
wie
alle
auf
die
Redner_innenliste.
 Da
der
Rektor
Karlheinz
Töchterle
die
Besetzung
offiziell
duldet,
sieht
Van
Staa
im
Gegensatz
 zu
Professor
Mangott
keinen
Hausfriedensbruch.
Er
zeigte
sich
von
der
Diskussionsdisziplin
 begeistert
und
sprach
den
Besetzer_innen
seine
Solidarität
aus.
 Dem
schloss
sich
der
Landtagsabgeordnete
Gebi
Mair
an.
Er
erklärte
sich
bereit,
die
 ausgearbeiteten
Forderungen
als
Antrag
im
Landtag
vorzubringen.
„Ihr
seid
ein
Vorbild
für
 die
Gesellschaft!“,
schloss
Mair.
 Über
5
Stunden
wurde
in
der
voll
besetzten
SoWi‐Aula
diskutiert.
 Die
offizielle
Facebook‐Gruppe
"sowimax"
verzeichnet
nach
nur
einem
Tag
500
Mitglieder,
 zwischen
160
und
200
Personen
verfolgten
via
Livestream
die
Diskussion.
 
 Die
wichtigsten
Programmpunkte
für
Samstag
sind
vorerst:
 14:00
Autonome
Vorlesung
mit
Claudia
Werlhoff
und
anschließender
Diskussion
 17:00
Impulsreferat
mit
Grünem
Bildungssprecher
Kurt
Grünewald
+
Diskussion
  • 2. 
 Online
Präsenz:
 unsereuni.at
 
 facebook
Gruppe
„sowimax“
 
 http://www.facebook.com/group.php?gid=180885020928&v=wall&ref=mf
 
 facebook
Seite
„SoWiMax
‐
die
SoWi‐Aula
in
Innsbruck
ist
besetzt!“
 http://www.facebook.com/pages/SoWiMax‐die‐SoWi‐Aula‐in‐Innsbruck‐ist‐ besetzt/167151922516?ref=ts
 livestream:
http://www.ustream.tv/channel/sowimax
 
 Pressefotos:
http://www.flickr.com/photos/sowimax/
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Presseaussendung
der
Arbeitsgruppe
Presse
und
Öffentlichkeitsarbeit
der
BesetzerInnen
in
 Innsbruck,
am
30.10.2009.

 Kontakt:
sowi_presse@gmail.com

Related Documents