INTHERMO Systemlösungen Für den HausbauWICHTIGER TERMIN! ...
INTHERMO SysEemlösungen Für den HausbauINTHERMO WDVS Mauerwerk mit Trägersystem: Große Dämmdic...
of 2

presse-144496.pdf

[PDF] Pressemitteilung : Die neue Art, Wohngebäude nachhaltig zu dämmen [http://www.lifepr.de?boxid=144496]
Published on: Mar 4, 2016
Source: www.slideshare.net


Transcripts - presse-144496.pdf

  • 1. INTHERMO Systemlösungen Für den HausbauWICHTIGER TERMIN! Antwortfax anbei!Einladung zum Pressegespräch O Zugesagt amam 25.02.2010 von 1 1 - 1 3 Uhrauf der DACH + HOLZ in Köln: O PressemappeHalle 7, Stand 7.404 angefordert Ober-Ramstadt, 02.02.2010/GK-azINTHERMO präsentiert:Die neue Art Wohngebäude nachhaltig zu dämmen!Wir sehen uns auf der DACH+HOLZ 2010 in Köin: Haue 7, Stand 7.404Sie sind herzlich eingeladen,sehr geehrte Redakteurinnen und Redakteure,sehr geehrte Damen und Herren der Medien,vom INTHERMO Messestand auf der DACH + HOLZ in Köln aus eigenerAnschauung zu berichten: Als führender Entwickler ökologischer Wärmedämm-Verbundsysteme auf iHolzfaserbasis stellt INTHERMO ganzheitliche Dämm-konzepte vor, die dem Bauhandwerk die Ausführung am Objekt erleichtern, denEnergiebedarf bis auf Passivhausniveau reduzieren, der Wohngesundheit dienenund zugleich den Wohnkomfort erheblich steigern.Besondere Aufmerksamkeit verdienen aktuell folgende INTHERMO Innovationen:INTHERMO WDVS Massivbau: INTHERMO hat das Wärmedämm-verbundsystem für den Massivbau in einzigartiger Weise weiterentwickelt.Dämmstoffdicken bis zu 200 mm sind nun im INTHERMO System zurealisieren. Dabei wird die hochwertige Fassadendämmplatte INTHERMO HFD-Exterior Massiv rückseitig mit einer Klebe- und Armierungsmasse ambestehenden Mauerwerk befestigt. Diese Dämmung bringt hervorragendebauphysikalische Eigenschaften und ermöglicht eine äußerst wirtschaftlicheMontage, die optimal in den Arbeitsablauf des Stuckateurs und Malers passt.
  • 2. INTHERMO SysEemlösungen Für den HausbauINTHERMO WDVS Mauerwerk mit Trägersystem: Große Dämmdicken undsehr unebene Wände erfordern besondere Maßnahmen, um eine ordentiicheFassade zu ersteiien. Hier hat es sich als äußerst rationeli erwiesen, mit einerHolzunter[<onstruktion zu arbeiten, die direi<t mechanisch auf dem aitenMauerwerk befestigt wird. Mit Hilfe dieser Holzunterkonstruktion aus unserenneuen INTHERMO Doppel-T-Trägern lassen sich Unebenheiten spielendausgleichen und im Bedarfsfall sogar Instailationsleitungen ohne großenMehraufwand veriegen. Dämmdicken bis zu 340 mm sind problemlosrealisierbar. Die Fassade wird mit der hochwertigen FassadendämmpiatteINTHERMO HFD-Exterior Soiid geschlossen, wobei die Gefache ideaierweise mitder ökoiogischen INTHERMO HFD-Gefachdämmung ausgedämmt werden.INTHERMO HFD-Exterior Hybrid: Eine vollkommen neuartige Hoizfaserplatte,außen beidseits fest und innen weich, dabei durch und durch Ökoiogisch. Mitder neuen Hybrid-Piatte stößt INTHERMO in der Kombination aus Lambdawertund Festigkeit in neue Dimensionen vor: Gewicht und Lambdawert wurdenvorbiidlich minimiert, während die besondere Oberflächenhärte beidseitsexzellente Putzbarkeit bewirkt. Ein Muster dieser Neueinführung sowie weitereInformationen iiegen am INTHERMO Messestand für Sie bereit.Zu guter Letzt; Die Welt rückt immer mehr zusammen, foiglich überschreitetauch das Baugeschehen territoriaie Grenzen. INTHERMO wili sich deshaibzukünftig verstärkt im europäischen Ausland engagieren. Aber wie denkt manüber WDV-Systeme auf Hoizfaserbasis eigentlich außerhalb von Deutschland?Lassen Sie uns bei einer guten Tasse INTHERMO Kaffee die Lage gemeinsamsondieren! Gern erwarten wir Sie aniässiich der DACH + HOLZ in Köin zum 1. INTHERMO Pressegespräch 2010 am Donnerstag, 25. Febr. 2010, um 11:00 Uhr auf unserem Messestand 7.404 in Halle 7.Wir rechnen mit einer Dauer von etwa zwei Stunden. Bitte meiden Sie sich an,Wir freuen uns auf Sie! Mit freundiichen Grüßen INTHERMO GmbH ./ 1? / t^ i. V.Dipi.-Ing. Guido Kuphal Dipi.-Ing. Stefan BerbnerGeschäftsführer Vertriebsleiter

Related Documents