CAPAROLPRESSE-INFORMATION Farben Lac...
PRESSE-INFORMATIONHandwerker direkt mit schwarzer Fassadenfarbe. Wetterbeständiges Amphibolin E.L.F. eignetesich perfekt f...
PRESSE-INFORMATIONBildtexteBild 1Mitten in Pforzheims Fußgängerzone, direkt vor dem Eingang der „Schmuckwelten“: der tempo...
PRESSE-INFORMATIONBild 3Stolz auf ihr außergewöhnliches Kunst-Werk, die Farbenpartner von links nach rechts: JuniorchefRob...
PRESSE-INFORMATIONdem Künstler Frank Sommer und den Machern der Maler Wendlinger GmbH und AicheleTraumgärten.Bild 5Pflanze...
of 5

Presse-Info_Hundertwassergarten.pdf

[PDF] Pressemitteilung: Hundertwassergarten in Fußgängerzone [http://www.lifepr.de?boxid=156742]
Published on: Mar 4, 2016
Source: www.slideshare.net


Transcripts - Presse-Info_Hundertwassergarten.pdf

  • 1. CAPAROLPRESSE-INFORMATION Farben Lacke Bautenschutz GmbH Handelnd im Namen und für Rechnung der Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co KG USt-IdNr. DE 111 673 732 Roßdörfer Straße 50 D-64372 Ober-Ramstadt Telefon (0 61 54) 71-0 Telefax (0 61 54) 71-643 Niederlassung Berlin Schnellerstraße 141 D-12439 Berlin Telefon (0 30) 6 39 46-0 Telefax (0 30) 6 39 46-288Hundertwassergarten in Fußgängerzone„Schmuckwelten“ in Pforzheim werden zu „Traumwelten in Gold, Form und Farbe“Begleitend zur Ausstellung von Friedensreich Hundertwassers „Traumwelten in Gold, Form undFarbe“ in den Schmuckwelten Pforzheim inszenierten Künstler, Maler und Gärtner gemeinsameinen temporären Hundertwassergarten in der Fußgängerzone am Leopoldplatz.Goldstadt Pforzheim und mitten drin , direkt in der Fußgängerzone am Leopoldplatz gelegen: die„Schmuckwelten“, bekannt für Ausstellungen und Events rund um das Thema Schmuck. Für eineSonderausstellung des Künstlers Friedensreich Hundertwasser mit dem Titel „Traumwelten inGold, Form und Farbe“ hatten sich die Verantwortlichen eine zusätzliche Attraktion ausgedacht: zuden Traumwelten im Innern des Gebäudes gesellte sich ein Traumgarten vor dem Haus, an einerder belebtesten Ecken der Innenstadt.Gestaltet hat diesen Platz der Pforzheimer Künstler Frank Sommer als eine Collage ausElementen von Hundertwassers Gemälden, frei interpretiert und umgesetzt in Zusammenarbeit mitden Gartengestaltern von Aichele Traumgärten und der Malerfirma Wendlinger GmbH. Sowohl fürden Künstler, als auch für die beiden Geschäftsführer Stefan und Ralf Wendlinger bedeutete dieZusammenarbeit und der ungewöhnliche Einsatz der verwendeten Caparol-Produkte eine großeHerausforderung. Ganz zweckentfremdet trug man Acryl-Fassadenfarben mit Pinsel und Walzeauf den speziell für die Aktion präparierten Boden am Leopoldplatz auf.Der etwas unüblichen Untergrund: Magerbeton. Der frische, noch alkalische Beton wurde mitCapaGrund Universal Weiß grundiert. Große Teilflächen der Laufwege besprühten die Presseabteilung · Dr. Franz Dörner · Telefon: (0 61 54) 71-10 97 · E-Mail: franz.doerner@daw.de Ute Schader · Telefon (0 61 54) 71-235, E-Mail: ute.schader@daw.de Pressefotos herunterladbar in Druckqualität bei www.pressebox.de · Veröffentlichung honorarfrei · Für Belegexemplare sind wir dankbar CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH · Sitz: D-64372 Ober-Ramstadt · Amtsgericht Darmstadt HRB 4575 Geschäftsführer: Elmar Schmidt (Vorsitzender), Manfred Dondorf Internet www.caparol.de · ILN 4 00 23 80 00 00 03
  • 2. PRESSE-INFORMATIONHandwerker direkt mit schwarzer Fassadenfarbe. Wetterbeständiges Amphibolin E.L.F. eignetesich perfekt für die fröhlich-farbigen Flächen, die die Maler unter der Regie von Frank Sommeranlegten.Für den Mittelpunkt des Traumgartens, eine Hundertwasser-inspirierte Bar, setzten sie eine großePalette unterschiedlicher Töne der AVA Volltonfarben ein. Zum Schutz vor Wind und Wetterwurden alle farbigen Flächen und auch die mit CapaTrend angelegten Volltonflächen in Schwarzmit Klarlack überzogen. Thomas Beisel von farbtex Kaltenbach + Maier GmbH & Co. KG half mitder exakten Mischung der Farbtöne, die Wünsche des Künstlers umzusetzen. Das Werkentwickelte und veränderte sich immer wieder während des Entstehens. „Hier war Flexibilität in derZusammenarbeit zwischen Handwerk und Kunst gefragt, „ so Stefan Wendlinger. Das bedeutetemanchmal Stress, aber auch viel Freude bei der Umsetzung dieser speziellen Aufgabe. Auch diemitarbeitenden Auszubildenden freuten sich, hatten sie doch auf einer Fläche von 150 qm vielFreiraum, ihre künstlerischen Fähigkeiten auszuprobieren. Für genügend Materialnachschubsorgte Caparol, die insgesamt 100 Liter hochwertige Fassadenfarbe und Grundierung zurVerfügung stellten.Farbenprächtig und fröhlich präsentierte sich der Traumgarten zur Eröffnung. Natur und Stadt imEinklang, ganz nach der Art von Friedensreich Hundertwasser. Michael Buck, Geschäftsführer derSchmuckwelten war begeistert. Auch die noch amtierende Oberbürgermeisterin ChristelAugenstein hatte sichtlich Spaß an den traumhaften begehbaren Bildern. Sparkassenchef HerbertMüller war so inspiriert, dass er sich spontan weitere Nutzungen an anderen Orten vorstellenkonnte. Angetan von der neuen Attraktion waren auch die zahlreichen Besucher, die durch dasexotische Ambiente angelockt wurden. Manch einer wünschte sich direkt eine Verlängerung odereine dauerhafte Einrichtung. Doch die zweckentfremdeten Materialien waren von Anfang an aufVergänglichkeit angelegt.
  • 3. PRESSE-INFORMATIONBildtexteBild 1Mitten in Pforzheims Fußgängerzone, direkt vor dem Eingang der „Schmuckwelten“: der temporäreHundertwasser-Traumgarten.Bild 2Betreten erwünscht: Besucher staunen über begehbare Kunstwerke im Hundertwasser-Stil,erschaffen vom Künstler Frank Sommer und den Partnern Aichele Traumgärten und MalerWendlinger GmbH.
  • 4. PRESSE-INFORMATIONBild 3Stolz auf ihr außergewöhnliches Kunst-Werk, die Farbenpartner von links nach rechts: JuniorchefRobin Randecker und Mitarbeiter Thomas Beisel von farbtex Kaltenbach, Malermeister StefanWendlinger, Martin Heger (Caparol), Malermeister Ralf Wendlinger.Bild 4Oberbürgermeisterin Christel Augenstein eröffnete den Hundertwasser-Traumgarten.Sparkassenchef Herbert Müller und Schmuckwelten-Geschäftsführer Michael Buck freuen sich mit
  • 5. PRESSE-INFORMATIONdem Künstler Frank Sommer und den Machern der Maler Wendlinger GmbH und AicheleTraumgärten.Bild 5Pflanzen und Stadtmotive bilden eine Einheit.Bild 6Ein Gedränge wie zur Rush-Hour: Passanten erforschen die neue Attraktion.Fotos: Caparol Farben Lacke Bautenschutz/Andrea Nuding

Related Documents