Immowelt-Pressedienst vom 25.06.2009 – Teil 2Geld und KapitalKonservative Anlagen sind wieder gefragtDroht Inflation, soba...
Der Immowelt-Pressedienst erscheint wöchentlichHerausgeber: Immowelt AG, Nordostpark 3-5, 90411 NürnbergAmtsgericht Nürnbe...
of 2

Pressedienst_NR_121_25_06_2009 Teil 2.pdf

[PDF] Pressemitteilung: Konservative Anlagen sind wieder gefragt [http://www.lifepr.de?boxid=111302]
Published on: Mar 4, 2016
Source: www.slideshare.net


Transcripts - Pressedienst_NR_121_25_06_2009 Teil 2.pdf

  • 1. Immowelt-Pressedienst vom 25.06.2009 – Teil 2Geld und KapitalKonservative Anlagen sind wieder gefragtDroht Inflation, sobald die Finanzkrise überwunden ist? Viele Expertenbefürchten dies. Anleger gehen schon jetzt auf Nummer sicher und setzen aufkonservative Anlageformen wie Immobilien oder inflationsindexierte Anleihen.Milliardenbeträge haben die Zentralbanken in den vergangenen Monaten insFinanzsystem gepumpt, um der Wirtschaftskrise Herr zu werden. Viele Expertenbefürchten deshalb, dass es weltweit zu einer Inflation kommen wird, sobald sich dieWirtschaft wieder erholt. Offensichtlich glauben das auch viele Investoren, dennkonservative und inflationsgeschützte Anlageformen sind derzeit in Mode.Kapitalanlageimmobilien sind deshalb gefragt wie schon lange nicht mehr, hat dasImmobilienportal Immowelt.de beobachtet. Ihr Vorteil: Geldentwertung ist für Betongoldkein Thema, und anders als zum Beispiel echtes Gold erwirtschaften Immobilien Monatfür Monat eine Rendite in Form von Mieteinnahmen. Wer den Kauf eines Mietshausesoder einer Mietwohnung in Erwägung zieht, sollte allerdings sorgfältig die Qualität derImmobilie überprüfen. Die drei wichtigsten Aspekte: Lage, Lage und Lage.Wer das richtige Objekt gefunden hat, profitiert gleich zweifach: Das Zinsniveau ist seitJahren sehr niedrig und liegt oft unterhalb der Nettorendite eines gepflegten Mietshausesin guter Lage. Und im Falle einer Inflation schrumpfen die Schulden von alleine. Nichtunerwähnt bleiben sollte aber, dass die Banken in Zeiten der Rezession sehr vorsichtiggeworden sind und Sicherheiten in Form einer soliden Eigenkapitaldecke fordern, umüberhaupt ein Hypothekendarlehen zu gewähren.Für Anleger, die kleinere Summen sicher anlegen wollen, eignen sich deshalb eherinflationsindexierte Anleihen des Bundes. Diese erwirtschaften zwar nur Mini-Zinsen,gelten aber als extrem sicher: Nur im Falle einer Staatspleite, die sehr unwahrscheinlichist, kann der Anleger Geld verlieren. Quelle: www.immowelt.dePressekontakt:Barbara Schmid, E-Mail: b.schmid@immowelt.de, Tel.: 0911/520 25-462;Frank Kemter, E-Mail: f.kemter@immowelt.de, Tel.: 0911/520 25-410
  • 2. Der Immowelt-Pressedienst erscheint wöchentlichHerausgeber: Immowelt AG, Nordostpark 3-5, 90411 NürnbergAmtsgericht Nürnberg HRB 17587Vorstand: Carsten Schlabritz (Vorsitzender), Jürgen Roth, Ulrich Gros,Aufsichtsratsvorsitzender: Michael WeisgerberDie Nutzung (Vervielfältigung, Abdruck, Weitergabe) der Texte und Bilder des Immowelt-Pressedienstes ist für redaktionelle Zwecke frei. Das Copyright der Texte und desBildmaterials verbleibt bei der Immowelt AG, beziehungsweise bei den jeweiligenRechteinhabern (gemäß Angabe), und ist bei jeder Verwendung anzugeben. Belegerbeten.

Related Documents