PRESSEINFORMATIONVKE-Kosmetikverband: Branche spürt RückenwindPflegende Kosmetik ist der Wachstumsträger 2010Berlin, 14. S...
Das Konsumentenverhalten wird weiterhin von der Veränderung der Medienbeeinflusst. Über die Hälfte der befragten Kosmetiku...
of 2

Presseinfo Mitgliederumfrage9-10.pdf

[PDF] Pressemitteilung: VKE-Kosmetikverband: Branche spürt Rückenwind [http://www.lifepr.de?boxid=187494]
Published on: Mar 4, 2016
Source: www.slideshare.net


Transcripts - Presseinfo Mitgliederumfrage9-10.pdf

  • 1. PRESSEINFORMATIONVKE-Kosmetikverband: Branche spürt RückenwindPflegende Kosmetik ist der Wachstumsträger 2010Berlin, 14. September 2010: Die Kosmetikbranche spürt wieder Rückenwind.Für das Gesamtjahr rechnet die Mehrheit der Firmenlenker mit einerUmsatzsteigerung, das hat eine aktuelle Mitgliederumfrage bei denUnternehmen der selektiv vertriebenen Kosmetik ergeben.„Die Geschäftsentwicklung hat 2010 in den ersten beiden Monaten eherverhalten begonnen. Doch dann hat die Verbesserung dergesamtwirtschaftlichen Situation mit sinkender Arbeitslosigkeit und verringerterKurzarbeit stetig zu einem Anstieg der Konsumlaune bei den Verbrauchernbeigetragen. 60 Prozent der VKE-Mitglieder verzeichneten schließlich im erstenHalbjahr 2010 Umsatzverbesserungen – wenn auch mit sehr unterschiedlicherAusprägung“, berichtet VKE-Geschäftsführer Martin Ruppmann.In einer Anfang September durchgeführten Untersuchung unter denVerbandsmitgliedern, erklären 55 Prozent der Befragten, dass sie für dasGesamtjahr 2010 mit steigenden Umsätzen auf dem deutschen Markt rechnen.Weitere 30 Prozent der Unternehmen planen immerhin mit einer konstantenEntwicklung. Lediglich 15 Prozent gehen davon aus, dass die Erlöse unter demNiveau des Vorjahres liegen. Auch die Ertragsentwicklung gestaltet sichüberwiegend freundlich. 40 Prozent der Verbandsmitglieder erwarten hier fürdas Gesamtjahr eine Steigerung, was Spielraum für Investitionen schafft.Nach Warengruppen stellt sich die erwartete Umsatzentwicklungfolgendermaßen dar: Über 50 Prozent der Befragten rechnen mit einer positivenEntwicklung bei der pflegenden Kosmetik, gefolgt von der dekorativen Kosmetik(45 Prozent) sowie den Damendüften, denen ebenfalls 45 Prozent eine guteEntwicklung voraussagen. Zudem sieht zumindest jeder Dritte aussichtsreicheEntwicklungen für die Herrenkosmetik.
  • 2. Das Konsumentenverhalten wird weiterhin von der Veränderung der Medienbeeinflusst. Über die Hälfte der befragten Kosmetikunternehmen gibt an, dasssich die Erreichbarkeit der Verbraucher infolge der Fragmentierung der Medienerschwert hat. Positiv sieht die Industrie das Thema „Mobile Web“. Für über 60Prozent der Kosmetikfirmen bietet es gute Chancen für die individuelleKundenansprache an fast jedem Ort.„Die Unternehmen sind gefordert, sich den veränderten Rahmenbedingungenzu stellen und diese gesellschaftlichen Entwicklungen in die eigenen Strategienzu integrieren. Das Web 2.0 darf kein Angstthema sein, schließlich gibt es keineno-web-option. Der Wandel vollzieht sich täglich. Der Verbraucher verhält sichhier immer flexibler. Darauf muss die Branche reagieren und die Märkteproaktiv gestalten“, so Martin Ruppmann.Der VKE-Kosmetikverband, Berlin wurde 1952 in Frankfurt am Main gegründet und nimmt diegemeinsamen Berufs- und Fachinteressen der Distributeure bzw. Hersteller selektiv vertriebener Duft-bzw. Kosmetikprodukte in Deutschland wahr. Mitglieder des VKE sind heute 50 deutsche Vertriebstöchterausländischer Stammhäuser bzw. inländische Kosmetikproduzenten, die über 200, zum Teil weltbekannteMarken und einen Umsatz von knapp 2,0 Mrd. € repräsentieren.AnsprechpartnerVKE-KosmetikverbandMartin RuppmannGeschäftsführerTel.: +49/30/20 61 68 - 20Fax: +49/30/20 61 68 - 720Mobil: +49/172/613 35 14Unter den Linden 4210117 Berlinruppmann@kosmetikverband.dewww.kosmetikverband.de

Related Documents