PRESSE-INFORMATIONNiedrige Temperaturen machen Straßen tückischB·A·D-Experten raten zum frühzeitigen Wechsel auf Winterrei...
of 1

Presseinfo Winterreifen.pdf

[PDF] Pressemitteilung: Niedrige Temperaturen machen Straßen tückisch [http://www.lifepr.de?boxid=131006]
Published on: Mar 4, 2016
Source: www.slideshare.net


Transcripts - Presseinfo Winterreifen.pdf

  • 1. PRESSE-INFORMATIONNiedrige Temperaturen machen Straßen tückischB·A·D-Experten raten zum frühzeitigen Wechsel auf Winterreifen:Nicht nur Eis und Schnee, auch die Kälte birgt GefahrenBonn, 9. November 2009 – Kein Frost, kein Schnee und kein Eis – dannkönnen die Winterreifen noch ein wenig in ihrem Lager verweilen... DiesesGefühl von Sicherheit trügt: Denn bereits bei Temperaturen von sieben GradCelsius sorgt allein die bei Winterreifen übliche spezielle Gummimischungfür eine Verhinderung des Verhärtungseffektes des Reifens bei Kälteeinwir-kung und sorgt für eine verbesserte Haftung. Nicht nur durch Eis undSchnee, sondern auch durch nasse oder trockene Fahrbahnen ereignen sichin den Herbst- und Wintermonaten besonders viele Unfälle. Die Experten derB·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH empfehlen des-halb den frühzeitigen Reifenwechsel. Winterreifen, die auf allen Rädern undnicht nur einer Achse montiert werden müssen, bieten dank ihrer hoch lamel-lierten Laufflächenkontur auch einen besseren Aquaplaning-Schutz.Wer von einem plötzlichen Wintereinbruch schon einmal überrascht wurdeund mit Sommerreifen auf winterlicher Fahrbahn stark auf die Bremse tretenmusste, kennt das Gefühl: Es dauert scheinbar ewig, bis der Wagen zumStillstand kommt. Tatsächlich verlängert sich der Bremsweg im Vergleich zuWinterreifen um mindestens 65 Prozent. Es gibt zwar keine Winterreifen-pflicht in Deutschland, es wird vielmehr eine der Witterung angepasste Be-reifung erwartet und vorgeschrieben, alleine aus versicherungstechnischenGründen. Autofahrer, die im Winter dennoch mit Sommerreifen unterwegssind, müssen bei einem Unfall auch ohne eigenes Verschulden damit rech-nen haftbar gemacht zu werden. Besonders wichtig ist auch die Beachtungder Höchstgeschwindigkeiten der Winterreifen. Wenn die Höchstgeschwin- Kontakt:digkeit der Winterreifen unter der Höchstgeschwindigkeit des Autos liegt, Ursula Grünesraten die B·A·D-Fachleute zu einem gut sichtbaren Aufkleber als Erinnerung. PR - ÖffentlichkeitsarbeitBei Unsicherheiten über den richtigen Luftdruck für die Winterreifen hilft nur Herbert-Rabius-Str. 1 53225 Bonnder Blick in die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs. Als Faustregel gilt ein Tel. 0228/400 72 84 Fax 0228/400 72 25um 0,2 bar höherer Luftdruck als bei Sommerreifen. E-Mail: gruenes@bad-gmbh.deDiese Presseinfo finden Sie auch unter www.bad-gmbh.de http://www.bad-gmbh.de

Related Documents