2. Karlsruher Hafenkongress vom 22. bis 23. April 2010im Kongresszentrum Karlsruhe ...
In den Vorträgen und Podiumsdiskussionen, die simultan deutsch/französischübersetzt werden, kommen Verkehrsexperten aus Wi...
of 2

Presseinformation Karlsruher Hafenkongress.pdf

[PDF] Pressemitteilung:2. Karlsruher Hafenkongress vom 22. bis 23. April 2010 im Kongresszentrum Karlsruhe [http://www.lifepr.de?boxid=129461]
Published on: Mar 4, 2016
Source: www.slideshare.net


Transcripts - Presseinformation Karlsruher Hafenkongress.pdf

  • 1. 2. Karlsruher Hafenkongress vom 22. bis 23. April 2010im Kongresszentrum Karlsruhe PRESSE Logistik im Fluss: Das System Wasserstraße als ein wichtiger Verkehrsträger mit großem Wachstumspotenzial für die Zukunft Kongress mit begleitender Ausstellung gibt Auskunft über Themen wie Logistik, Transport, Umweltschutz sowie die wirtschaftliche Bedeutung für die Region______________________________________________________________Karlsruhe, 29. Oktober 2009Logistik im Fluss – gerade die Wasserstraßen haben das Potenzial, sich alszuverlässige, umweltfreundliche und günstige Verkehrsträger neben Straßeund Schiene zu behaupten. Wie sich die Verantwortlichen der Binnenhäfenden aktuellen Entwicklungen und neuen Herausforderungen stellen können,behandelt der 2. Karlsruher Hafenkongress unter dem Motto „SystemWasserstraße – Verkehrsträger mit Zukunft“.Vom 22. bis 23. April 2010 treffen sich die Entscheider und Führungskräfte dereuropäischen Binnenhäfen, der Transportwirtschaft sowie der Politik und deröffentlichen Verwaltung im Kongresszentrum Karlsruhe. Nach dererfolgreichen Premiere 2008 mit 200 Teilnehmern aus dem gesamtenBundesgebiet, Frankreich, Italien, der Schweiz und den Niederlanden,präsentiert sich der Karlsruher Hafenkongress erneut als Informationsplattformfür die Binnenschifffahrts- und Logistikbranche. Der Fokus des Kongressesmit begleitender Ausstellung liegt 2010 auf den Häfen der Oberrhein-Regionals logistisches Bindeglied im Herzen Europas.Vortragsprogramm zu den Themen Nachhaltigkeit und Öko-EffizienzDas Vortragsprogramm des Karlsruher Hafenkongresses wurde von seinenPartnern, den Rheinhäfen Karlsruhe, dem Bundesverband ÖffentlicherBinnenhäfen (BÖB), der SUT Verlags GmbH sowie dem ShortSeaShippingInland Waterway Promotion Center (SPC) zusammengestellt. Träger derVeranstaltung sind außerdem der Europäische Verband der Binnenhäfen unddas französische Fachmagazin „Navigation Ports & Industries“.Die Themen sollen die Anforderungen an die Binnenhäfen wie Betrieb undWirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und dem Schutz vor äußerenGefahren beleuchten. Was sind die besten Konzepte, welche Technik benötigtdie multimodale Logistik, um ihre Potenziale optimal auszuschöpfen? Wie sichdiese Entwicklungen insgesamt und bezogen auf die Binnenhäfen amOberrhein auswirken können und wie sich traditionelle Anbindungen perWasserstraße an die Seehäfen im Norden und neue Links per Bahn nachWesten und Süden auswirken, das soll der Karlsruher Hafenkongress zeigen.
  • 2. In den Vorträgen und Podiumsdiskussionen, die simultan deutsch/französischübersetzt werden, kommen Verkehrsexperten aus Wissenschaft, Wirtschaftund Politik aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz zu Wort. In derSequenz „Zukunft der Binnenhäfen“ wird Prof. Dr. Gerd Aberle einen Vortragzum „Zukunftsszenario für den Güterverkehr“ halten, während Rainer Schäfer,Präsident des BÖB, über die Nachhaltigkeit in der Logistik“ referieren wird.In der Sequenz „Umwelt und Verkehr“ wird die Verladende Wirtschaft undSeehafenwirtschaft zu Wort kommen und in Vorträgen gegenüberstellen:„Was leistet das Schiff – Was leistet die Bahn“. Dabei präsentiert ein Vertreterdes Hafens Marseille neue Möglichkeiten für Bahnverkehre zwischen denOberrheinhäfen und dem größten französischen Mittelmeerhafen. In derSequenz „Öko-Effizienz bei Binnenhäfen – Leistungen und Probleme“ werdenaus deutscher und Schweizer Sicht die Aspekte der Vermeidung von Verkehrund die Lärmkontingente/Ökopunkte im Verkehr beleuchtet. Schließen wirdder Karlsruher Hafenkongress mit einer großen Podiumsdiskussion mitVertretern der Oberrheinhäfen aus Deutschland, der Schweiz und Frankreichunter dem Motto: „Hafen- und Stadtentwicklung im Gleichgewicht“.Das Rahmenprogramm des Karlsruher HafenkongressesIn der begleitenden Fachausstellung haben Hafenbetriebe, Transport-dienstleister und Logistikunternehmen Gelegenheit, ihr Leistungsspektrumdem Fachpublikum zu präsentieren. Eine Port Party auf dem Bereisungsschiffder Rheinhäfen Karlsruhe rundet das Kongressprogramm ab.Weitere Informationen finden Sie unter: www.hafenkongress.de

Related Documents