PRESSEMELDUNGNachhaltigkeitskriterien müssen Eingang finden im Börsenkontrakt fürRapsDie Umsetzung der Biomasse-Nachhaltig...
of 1

Pressemeldung_Nachhaltigkeitskriterien_22-02-2011.pdf

[PDF] Pressemitteilung: Nachhaltigkeitskriterien müssen Eingang finden im Börsenkontrakt für Raps [http://www.lifepr.de?boxid=216711]
Published on: Mar 4, 2016
Source: www.slideshare.net


Transcripts - Pressemeldung_Nachhaltigkeitskriterien_22-02-2011.pdf

  • 1. PRESSEMELDUNGNachhaltigkeitskriterien müssen Eingang finden im Börsenkontrakt fürRapsDie Umsetzung der Biomasse-Nachhaltigkeitsanforderungen hat die gesamte Agrar- und Biokraft-stoffbranche in den letzten Monaten in Atem gehalten. Mit viel Anstrengung und Kosten haben wirals Branche jedoch rechtzeitig unsere Hausaufgaben gemacht und damit dafür gesorgt, dass demMarkt genügend zertifizierte Ware zur Verfügung stand, so BVA-Ölsaatenausschuss-VorsitzenderBernd Kleeschulte.Allerdings sehen die Agrarhändler aktuell ein anderes Problem, welches dringend gelöst werdenmuss. Die Anforderung an die Ware, nämlich die europaweite Anforderung ihrer nachweisbarenNachhaltigkeit, hat sich fundamental geändert, stellt Bernd Kleeschulte weiterhin fest. Deshalbfordern wir als BVA auch den börsengehandelten Kontrakt entsprechend anzupassen.Die Agrarhandelsbetriebe engagieren sich an der EURONEXT mit dem Handel von Warentermin-kontrakten vornehmlich mit dem Ziel Handelsrisiken zu reduzieren. Die Unternehmen sichern da-bei Geschäfte, denen eine physische Warenlieferung folgt, durch Gegengeschäfte an derEURONEXT ab. Die Engagements erfolgen einerseits zur Absicherung von Käufen aus der Land-wirtschaft und Erfassungshandel, andererseits zur Sicherung von Produktverkäufen an verarbei-tende Unternehmen. Für die Verlässlichkeit dieser Hedgegeschäfte ist bekanntlich eine Korrelationder Notierungen an der Warenterminbörse zu Preisen am Kassamarkt erforderlich. In den vergan-genen Jahren war diese Korrelation auch stets feststellbar. In den letzten Monaten jedoch standder physische Markt für Raps nicht mehr in Korrelation zum äquivalenten Handelsmonat an derEURONEXT. Es waren teilweise erhebliche Abweichungen der Basiskonvergenz feststellbar, soder Vorsitzende des BVA-Ölsaatenausschusses. Wir konnten feststellen, dass diese Abweichun-gen darauf zurückzuführen sind, dass die Kontraktdefinition der EURONEXT nicht mehr den Han-delsusancen des physischen Marktes entsprechen. Im Börsenkontrakt „Raps“ fehlt die Eigenschaft„Nachhaltigkeit“, die nunmehr europaweit gesetzlich gefordert wird. Diese Eigenschaft mussschnellst möglich Eingang finden im Börsenkontrakt für Raps. 22.02.2011Kontakt:Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft e.V. (BVA)Robert KünzelPostfach 30 16 55, 53196 BonnTel.: 0228/97 585-0, Fax: 0228/97 585-30e-mail: zentrale@bv-agrar.de; Internet: www.bv-agrar.deBüro Bonn: Büro Berlin: Bankverbindungen:Beueler Bahnhofsplatz 18 Neustädtische Kirchstraße 7A Sparkasse KölnBonn (BLZ 370 501 98) Kto. 32 900 730 Die kompetente Vertretung53225 Bonn 10117 Berlin Postbank NL Köln (BLZ 370 100 50) Kto. 21 42-508Postfach 30 16 55, 53196 Bonn Tel.: +49 30 212 336 955 UST ID: DE 153 22 44 07 des AgrargewerbesTel.: +49 228 9 75 85-0 Fax: +49 30 212 336 999 St.-Nr. 206/5893/0428Fax: +49 228 9 75 85-32 E-Mail: berlin@bv-agrar.deE-Mail: zentrale@bv-agrar.deWebsite: www.bv-agrar.de

Related Documents